loading

Steuerrecht

Es klingt paradox. Aber als Steuerzahler muß man heute seine Rechte genauso ernst verteidigen wie seine Pflichten erfüllen. Bei nahezu jeder privaten, beruflichen oder unternehmerischen Entscheidungen muß man als Steuerpflichtiger die starke rechtliche Position des Fiskus im Kalkül haben und vorausschauend planen, welche Maßnahmen heute ergriffen werden müssen, um die eigene Position als rechtschaffener Steuerbürger zu bewahren. Da dies nicht immer einfach und leicht zu bewerkstelligen ist, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zu Seite.

Wir sind Gründungsmitglied des 1989 gegründeten WirasVerbund.

Dem Finanzamt auf Augenhöhe begegnen

Recht haben und Recht bekommen sind bekanntlich zweierlei. Wenn man sich mit dem Finanzamt streitig auseinandersetzen muss, sitzt man meistens am kürzeren Hebel – das denken zumindest viele Steuerbürger und beugen sich dem Druck der Finanzbehörden. Das zeigt sich bei der Veranlagung ebenso wie bei einer Betriebsprüfung. Und zwar nicht nur, wenn es um die sogenannten Klassiker geht: Versagung des Betriebsausgabenabzugs, verdeckte Gewinnausschüttung, Betriebsaufspaltung, Umdeutung in gewerbliche Einkünfte, verdeckte Schenkung, Umsatzsteuer, u.a. Diese materiell-rechtlichen Fragen treten häufig in Kombination mit verfahrensrechtlichen Themen wie Darlegungs- und Beweislast, rechtliches Gehör, Festsetzungsverjährung, Aussetzung der Vollziehung, Einspruch und Klage auf. Auch schwebt das Damoklesschwert einer möglichen Steuerhinterziehung über jedem steuerlichen Sachverhalt. Dies ist spätestens der Zeitpunkt, an dem der Steuerpflichtige professionelle Beratung und Begleitung braucht – hier stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Services

Einspruchsverfahren, Finanzgerichtsverfahren und BFH-Verfahren


steueroptimierte Vertragsgestaltung bei Kauf- und Gesellschaftsverträgen


Gestaltung der Unternehmensnachfolge, insbesondere auch mit Auslandsbezügen


Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer – Beratung bei Prävention und streitigen Auseinandersetzungen


Verständigungs- und Schiedsverfahren


Beratung bei Betriebsprüfungen und sonstigen Steuerverfahren


Beratung bei Steuersachverhalten mit internationalem Bezug (z.B. Betriebsstätten, Verrechnungspreise und deren Dokumentation, Doppelbesteuerungsabkommen)


Umsatzsteuerliche Sachverhalte, auch grenzüberscheitend


Steuerrechtliche Gutachten, z.B. als „zweite Expertenmeinung“

Wenn die Steuerfahndung dreimal klingelt

Recht haben und Recht bekommen – Teil II. Ein Alptraum für jeden Steuerbürger: Morgens um 7 Uhr steht die Steuerfahndung in Mannschaftsstärke am Empfang Ihres Unternehmens und vor der Tür Ihrer Privatwohnung, die Ihre Frau öffnet, weil Sie auf Reisen sind. Ermittelt wird z.B. aufgrund einer anonymen Anzeige nach dem Außenwirtschaftsgesetz. Sich das auszumalen, was hier dann abläuft, reicht die Phantasie eines Steuerbürgers nicht aus – es sei denn, sie oder er haben das schon mal in Ihrem Bekanntenkreis erlebt. Die Frage ist: Sind Sie vorbereitet, wenn z.B. die EDV beschlagnahmt oder stillgelegt werden soll und Ihre Verhaftung als Unternehmer oder Geschäftsführers droht? Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite – von der vorbeugenden Erarbeitung eines Notfallplans bis zur „Telefonnummer für alle Fälle“.

Erst beim Erben zeigt sich der Charakter der Familie

Wie schnell kann das passieren: Eine Unternehmerin, Hauptgesellschafterin eines traditionsreichen Familienunternehmens und Geschäftsführerin des vermögensverwaltenden Family Office ihres Familienstammes, erlitt mit Anfang 60 einen Schlaganfall und erfuhr zum ersten Mal in ihrem Leben spürbar die Verantwortung für die Zeit nach ihr. Kommen jetzt noch besondere Faktoren dazu, wie z.B. komplexe Vermögensverhältnisse mit Immobilien und Unternehmensbeteiligungen und Wohnsitz der Erben im Ausland, so entstehen schnell rechtlich und steuerlich brisante Gemengelagen, die sich nicht durch ein einfaches Testament oder einen klassischen Erbvertrag regeln lassen. Denn in jedem Fall müssen die ausländischen rechtlichen und steuerlichen Vorgaben beachtet werden. Und wenn jetzt noch – wie leider viel zu häufig – zu besorgen ist, dass die Erben über das Erbe in einen Streit verfallen könnten, dann wird schnell klar, dass nur weitsichtige vorbeugende Regelungen, die steuerlich optimiert sind und im Ernstfall auch tatsächlich funktionieren, den Familienfrieden retten. Solche Fallkonstellationen sind grundsätzlich ohne professionelle Beratung und Begleitung von außen nicht zu bewältigen – wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Steueranwalt und Steuerberater – ein gutes Gespann

Wann braucht der Steuerberater die Unterstützung eines erfahrenen Steueranwalts? Man mag hier sofort an steuerstrafrechtliche Sachverhalte denken. Aber das sind nicht die Hauptthemen, die zu einer Zusammenarbeit führen. Vielmehr dient der Steueranwalt dem Steuerberater häufig als „zweite Meinung“ bei komplexen Sachverhaltskonstellationen und deren steuerlicher Bewertung. Und ein erfahrender Steueranwalt sollte dem Steuerberater als Verfahrensrechts- und Verhandlungsspezialist sowie als erfahrener Könner bei der Abfassung und Begründung von Einsprüchen, Finanzgerichtsklagen und besonderen Schriftsätzen zur Seite treten. Wenn es bei einem Mandanten wirklich „drauf ankommt“, sehen vier Augen mehr als zwei. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite – unsere Zusammenarbeit mit Steuerberatern hat Tradition.